Sie sind hier: Home > Projekte

Entwicklung und Verlauf der UMA-Betreuung

Von Sommer bis Ende 2015 sind ca. 370 UMAs (unbegleitete minderjährige Ausländer) in den Landkreis Ludwigsburg gekommen und mussten vom Jugendamt in Obhut genommen werden. Sie wurden von den freien Trägern und vom Landkreis selbst in stationäre Wohngruppen, in JWGs, in BJW-Angeboten, in Wohnheimen, in Hotels und in Pflege-/ Gastfamilien untergebracht und betreut. Hier sehen Sie, wie sich die UMA-Betreuung durch die Diakonie- und Sozialstation Ludwigsburg entwickelt hat.

Eine grafische Zusammenfassung sehen Sie hier

 

 

 

 

Die Diakonie- und Sozialstation bringt ein Projekt für ehemalige UMAs auf den Weg: „Gut beraten ins Leben starten“

Wir freuen uns sehr, dass unser Antrag an die Aktion Mensch erfolgreich war und wir mit deren finanzieller Unterstützung mit dem Projekt „Gut beraten ins Leben starten“ zum 01.04.2019 beginnen konnten. Unsere beiden Kolleginnen Heike Keller und Lilli Koch haben so die Möglichkeit, noch weitere zwei Jahre bis Ende März 2021 (...)

Weiterlesen

 

 

 

 

 

JobCoach beteiligt sich an Berufsorientierungstagen

Vom 08.07. bis zum 19.07.2019 fanden an der Hanfbachschule für die Klassenstufe 8 Berufsorientierungs- Tage statt. Spätestens ab der 8. Klasse rückt die Berufswahl immer mehr ins Blickfeld der Jugendlichen. So macht es auch Sinn, dass den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geboten wird, in Berufe oder in Berufsfelder hinein zu schauen. Sie haben so die Möglichkeit, Informationen rund um Ausbildung, Beruf und Bewerbung zu erhalten. JobCoach will dabei mit seinen Möglichkeiten die Schule und die Jugendlichen unterstützen. Deshalb haben sich auch in diesem Jahr wieder ehrenamtliche Coaches von JobCoach in diese wichtige Aktion mit einzelnen Angeboten eingebracht. An zwei Tagen trainierten Herr Tubandt und Herr Thomas mit insgesamt 11 SchülerInnen Bewerbungsgespräche. Frau Mayer bot einen Workshop zum Thema „Richtig Telefonieren“ an. Dabei ging es nicht um das Telefonieren mit einer Freundin oder dem Freund, sondern um das Telefonieren mit Firmen und Betrieben mit dem Ziel, ein Praktikum machen zu können oder ein Bewerbungsverfahren für eine Ausbildung in Gang zu setzten. Ein weiteres Angebot kam von der Diakonie- und Sozialstation Ludwigsburg gGmbH, die ja der Träger von JobCoach ist: Frau Graz, die in der DSL als Ausbildungsschwester arbeitet, hat die Schülerinnen und Schüler über pflegende Berufe und die dafür notwendige Ausbildung informiert. Last but not least schaute Frau Werner die Bewerbungsunterlagen der Schülerinnen und Schüler durch und besprach mit ihnen, was gut ist und was eventuell noch verbessert werden könnte. So versucht JobCoach - neben seiner eigentlichen Aufgabe in der regelmäßigen Arbeit in den Tandems - die Schule und die Schülerinnen und Schüler zusätzlich durch die gezielte Beteiligung an schulischen Aktionen beim Übergang von der Schule in die Berufswelt zu unterstützen. Sollten Sie auch Interesse haben, die Arbeit von JobCoach zu unterstützen oder gar selbst als JobCoach aktiv zu werden, dann melden Sie sich doch bei unserem JobCoach- Koordinator Heinz-Dieter Thomas unter der Telefonnummer der DSL 07141 - 92 45 830 oder per Mail an spfh@evk.lb.de Heinz-Dieter Thomas

JobCoach feiert Sommerfest

Zwei Wochen vor den Sommerferien trafen sich zum 1. Mal in der Geschichte von JobCoach alle Tandems (Coaches mit Ihren SchülerInnen) zu einem Sommerfest im Jufo. Ziel war es Spaß zu haben, sich ein wenig auszutauschen und miteinander zu grillen und zu essen. Los ging das Ganze um 16.15 Uhr mit lustigen Spielen, bei denen immer 2 Tandems gegeneinander antraten. So wurde z.B. auf dem Billard-Tisch mit Mühlesteinen(...)

Den ganzen Bericht lesen Sie hier

 

 

 

 

Jobcoach Möglingen

Für Schülerinnenund Schüler der Hanfbachschule Möglingen bietet das Projekt JOBCOACH Unterstützung beim Übergang von der Schule zum Beruf.

Das Projekt wird koordiniert von Heinz-Dieter Thomas, der die ehrenamtlichen Jobcoaches berät und begleitet.

Wenn Sie Interesse haben Jobcoach zu werden, können Sie sich gerne an Herrn Thomas wenden: 07141 95 42 830 und Hd.Thomas(a)evk-lb.de

 

 

Jobcoach- Jahresbericht 2018

Seit dem 1. Februar 2014 ist die Diakonie- und Sozialstation Ludwigsburg gGmbH mit der Organisation, Durchführung und Koordination des Projekts JobCoach an der Hanfbachschule in Möglingen beauftragt. JobCoach bietet Schülerinnen und Schülern Unterstützung, Beratung und Begleitung beim Übergang von der Schule in den Beruf. Ehrenamtliche Patinnen und Paten setzen als Coaches ihre Erfahrungen und Fähigkeiten ein, um die Chance auf einen guten Schulab-schluss und auf einen Ausbildungsplatz zu erhöhen. Sie unterstützen die Jugendlichen in einer schwierigen Lebensphase, in der es darum geht, sich über den späteren Berufs- und Lebensweg klar zu werden. Sie begleiten sie bei der Suche nach Praktikumsplätzen und bei der Kontaktaufnahme zu möglichen Ausbildungsbetrieben. Sie sind somit zugleich Bindeglied zwischen den Jugendlichen, ihren Eltern, der Schule und den Ausbildungsbetrieben und bedeutende Bestandteile eines gut funktionierenden Gemeinwesens.

 

Den ganzen Jahresbericht lesen Sie hier

 

 

 

 

 

unterstützt das Projekt JobCoach an der Hanfbachschule

Mitte April haben wir von Herrn Pfarrer Liebes vom Evangelischen Oberkirchenrat in Stuttgart die erfreuliche Nachricht erhalten, dass unser bei der Landesstiftung eingereichter Antrag erfolgreich war. Das Projekt JobCoach wird aus Erträgen dieser Stiftung im Jahr 2015 mit einem Betrag von 5000€ gefördert. Die Verantwortlichen der Diakonie- und Sozialstation Ludwigsburg als Träger des Projekts JobCoach bedanken sich ganz herzlich für diese großzügige Förderung.

„Ihre Förderung ist Anerkennung für die hervorragende Arbeit der Coaches und starke Motivation für uns als Träger und für Heinz-Dieter Thomas als Projekt-Koordinator. Alle Beteiligten werden das ihnen Mögliche tun, damit die Schülerinnen und Schüler der Hanfbachschule möglichst gute Chancen für einen Berufseinstieg haben.“

Nachdem im Februar 2015 bereits die ALISON UND PETER KLEIN-STIFTUNG aus Nußdorf ihre finanzielle Unterstützung zugesagt hat und uns die Evangelische und die Katholische Kirchengemeinde Möglingen das Opfer aus dem Ökumenischen Adventsgottesdienst 2014 zu Verfügung gestellt haben, ist für 2015 die Finanzierung und damit der Fortgang des Projekts zu einem Teil gesichert.

Herzlichen Dank hierfür allen unseren bisherigen und zukünftigen Spenderinnen und Spendern, allen unseren Förderern und Sponsoren.

Weitere Zuwendungen, egal in welcher Höhe, helfen uns auf dem Weg zur vollständigen Finanzierung und werden deshalb erbeten.

Spendenkonto: Diakonie- und Sozialstation Ludwigsburg

IBAN: DE 35 6045 0050 0000 6736 64

BIC: SOLADES1LBG Verwendungszweck: JobCoach Möglingen

 

++++++++++++++++++++++

Die Fachstelle Frühe Hilfen

wendet sich an:

-Schwangere

-Alleinerziehende

-Eltern mit Kindern von 0-3 Jahren

 

Zur Website der Fachstelle bitte hier entlang

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++